Das Spiel vom Sterben der reichen Frau

Wenn der Tod ruft, dann schaudert es Frau und Herrn Jedermann! Hugo von Hofmannsthal schuf ein Theaterstück, in dem die Gegenwart in der Vergangenheit sichtbar wird. 2020 wird es erstmals dort aufgeführt, wo es entstand: in Wien-Rodaun.

Burgi Müller ist bei der Theaterproduktion frauJEDERmann 2020 in Rodaun eine der Frau Jedermann Darstellerinnen.

Burgi Müller

„Jetzt habet allsamt Achtung, Leut!
Und hört was wir euch vorstellen heut!
Ist als ein geistlich Spiel bewandt,
Vorladung Jedermanns ist es zubenannt.
Doch stolze Frauen spielen hier Jedermann
Und nit wie sonst ein eitler Mann.“
(Spielansager)

Stefanie Pauly als Frau Jedermann

Stefanie Pauly

Hugo von Hofmannsthal hat seinen Jedermann-Text im Gartensalettl im Schatten der Rodauner Bergkirche (Wien-Liesing) geschrieben. Genau dort, am Kirchenplatz, vor der markanten Silhouette der Kirche, soll im September 2020 der Jedermann aufgeführt werden: Texttreu, nahe am Original und dennoch modern inszeniert.

„Das ist ein erzverdrießlich Sach
Man lebt geruhig vor sich hin
Hat wahrlich Böses nit im Sinn
Und wird am allerschönsten Tag
Hineingezogen und weiß nit wie
In Hader, Bitternis und Klag
Und aufgescheucht aus seiner Ruh.
Ich frag dich, wie komm ich dazu?“
(Frau Jedermann)

Andrea Drössler bei Probenarbeiten zur Theaterproduktion frauJEDERmann in Rodaun

Andrea Drössler

„Für heut wird ein köstlich Mahl gericht,
Das muß bereit sein aufs allerbest
Kommen Verwandte und fremde Gäst.
Der Tisch muß prächtig sein bestellt,
Schick her die Köchin, du geh ums Geld.“
(Frau Jedermann)